ANZEIGE

60 Lachse und 3 Meerforellen

1150


Trollingtreffen
1.000 Euro für die Seenotrettung: Mathias Fuhrmann vom „Team Bodden-Angeln“ (v. l.), Jürgen Haese (Think-Big), Frank Beissel (Shimano Deutschland), Erich Albrecht, der Vormann des Seenotretters „Nausikaa“, und Jens Feißel (Team Bodden-Angeln).

Am 25. und 26. April fand in Schaprode auf Rügen das 2. Rügener Trollingtreffen mit 45 Booten und rund 140 teilnehmenden Anglern statt.

09.05.2008

Veranstalter waren das „Team Bodden-Angeln“ (www.bodden-angeln.de) und mehrere Sponsoren aus der Angelbranche. Den größten Lachs mit 16 Kilo (1,20 m) fing Anke Werth. Der Toppreis aus der Tombola, eine Bluefin-Tour nach Kroatien, ging an das Rostocker Trollingteam von der Blue Marlin II. Auch wenn das Angeln am 2. Tag wegen starken Nebels etwas eingeschränkt war, wurden auf 45 Booten insgesamt 60 Lachse und 3 Meerforellen gefangen. Der Seenotretter „Nausikaa“ von der Insel Hiddensee begleitete als Sicherheitsboot das Event. Während der Abschlussveranstaltung wurden zu Gunsten der Seenotretter einige gesponserte Angelgeräte versteigert. Frank Beissel – General Manager von Shimano Deutschland – hat mehrmals seine eigenen Produkte zurückersteigert und neu ins Rennen geworfen und sich damit mit Jürgen Haese von „Think Big“ einen offenen Schlagabtausch geliefert. Dadurch gingen insgesamt 1.000 Eure als Spende an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). -pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang