25. DAIWA-Angeln um die Kristall-Renke

697
Wer fängt in diesem Jahr den größten Fisch aus dem Millstätter See? Foto: Dieter Offenwolf/Kunz PR

Von 20. September bis 5. Oktober 2019 heißt es rund um den Millstätter See in Kärnten (Österreich) wieder von früh bis spät „Petri Heil“.

Die Organisatoren der Veranstaltung, der Fischereiverband und der Tourismusverband Seeboden am Millstätter See, erwarten rund 300 Angler, die beim 25. „Angeln um die Kristall-Renke“ um den größten Fang wetteifern. Hier kommt es tatsächlich auf die Länge an: Für die Wertung messen die Kampfrichter erst die Körperlänge der Fische, dann das Gewicht. Prämiert werden Renken, Hechte, Karpfen, Barsche, Waller und als Sonderpreis 2019 das größte Rotauge bzw. die größte Rotfeder. Für Damen sowie 10- bis 15-Jährige gibt es eine Extra-Wertung. Insgesamt sind Preise von mehr als 15.000 Euro ausgelobt.

Auch Kinder und Jugendliche dürfen mitmachen. Foto: MTG, Gert Perauer/Kunz PR

Wem das Angler-Glück nicht hold ist: Bei der Tombola gibt es hochwertige Fischerei-Artikel zu gewinnen, zum Beispiel vom Hauptsponsor DAIWA. „Die ‚Kristall-Renke‘ hat sich zu einem bedeutenden Fischwettbewerb entwickelt“, sagt Maria Wilhelm, Geschäftsführerin der Millstätter See Tourismus GmbH. „Programm-Highlights sind neben der Siegerehrung am 5. Oktober der erstmalige Fischer- und Kulinarik-Tag bei der Bootshütte der Österreichischen Bundesforste (ÖBF) in Millstatt am 27. September.“ Von 14 bis 18 Uhr werden hier außer Fischspezialitäten auch Wild aus der Jagd der ÖBF angeboten. Die Angelsaison am Millstätter See geht noch bis 15. Dezember; die Teilnahme am Wettbewerb kostet ab 69 Euro (10-15-Jährige gratis).

Info: www.renke.at, www.millstaettersee.com

-pm-

Für die bestplatzierte Dame gibt es ein exklusives Rutenset. Foto: Vanessa Obereder/Kunz PR
Abo Fisch&Fang