ANZEIGE

16. Stippermesse in Bremen

1457


Bild: Stippermesse
Der riesige Kopfrutenstand bildet das turbulente Zentrum der Stippermesse. Hier können die langen Stangen fachmännisch „gewedelt“ werden.

Das Groß-Ereignis der Friedfischszene lockt am 5. März 2017 mit 36 Ausstellern und über 70 Marken auf 5.000 Quadratmetern.

Posenbauer Hammers stellt auf der Messe seine Meisterwerke her.

Wer sich als Stipper, Matchangler oder Feeder-Spezi einen Überblick über die Neuheiten der Angelindustrie für den ambitionierten Friedfischangler verschaffen will, sollte dabei sein! Einen besonderen Schwerpunkt bildet wieder das Feedern und das Method-Feedern. Doch auch für das Stippen und das Angeln mit der Match- oder Bolorute ist wieder alles vor Ort.

Selbstverständlich wird der Kopfrutenstand wieder den Mittelpunkt der Stippermesse bilden. Neu dabei ist zum Beispiel die Firmen Spro mit Cresta, NG Floats und FischMix. Der Posenbauer Hammers stellt vor Ort Posen-Meisterwerke her. Von ihm kann man seine Wunschposen bauen lassen.

Jagd auf Kapitale

Einen besonderen Stellenwert hat seit einigen Jahren das Specimen Hunting, das gezielte Angeln auf Kapitale. Mit Andreas Bruners und Robin IIlner sind ausgewiesene Fachleute vor Ort. Letzterer wird auch Vorträge halten.

Eine riesige Auswahl an brandneuem Friedfischgerät erwartet die Besucher.

Das Besondere der Stippermesse: Die Hersteller, Großhändler und Repräsentanten der einzelnen Marken sind hier zusammen vor Ort, begleitet durch viele Team-Angler! Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Info: 16. Stippermesse 2017 am Sonntag 5. März. Halle 6 Messe Bremen, Theodor-Heuss-Allee, 28215 Bremen.

-pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang