ANZEIGE

11. Karpfen- und Wallermesse in Bad Saulgau

2039


Foto: privat/wortschatz
Dicke Fische: Hochkarätige Referenten geben bei der Süddeutschen Waller- und Karpfenmesse in Bad Saulgau interessante und faszinierende Einblicke in die Welt der Angelei. Foto: privat/wortschatz 

Gerade noch rechtzeitig bevor das „Hexenstädtle“ Bad Saulgau fest in die Hand der Narren gelangt, nehmen die Petrijünger am Samstag die schwäbisch-alemannische Fasnetshochburg in Beschlag.

Faszination Sportfischen: Die Besucher können sich bei der Karpfen- und Wallermesse im Bad Saulgauer Stadtforum mit vielfältigem Zubehör für die bevorstehende Angelsaison eindecken. Fotos: wortschatz

Am Samstag, den 22. Februar, geht von 8.30 bis 18 Uhr im Stadtforum die elfte Auflage der süddeutschen Karpfen- und Wallermesse über die Bühne.

Weil sich der Winter heuer von seiner sehr sanften Seite zeigt und viele Gewässer kaum bis gar nicht vom Eis bedeckt sind, können es die Angelfreunde umso weniger erwarten, ihre Ruten auszuwerfen. Bevor es tatsächlich so weit ist, dürfen sie sich auf die Karpfen- und Wallermesse in Bad Saulgau freuen, die sich über sämtliche Ebenen des Stadtforums erstreckt.

Hochkarätiges Rahmenprogramm

Die nach wie vor einzige Messe dieser Art in Süddeutschland, zu der bis zu 1.500 Besucher erwartet werden, bietet eine erlesene und internationale Auswahl an Verkaufs-, Ausstellungs- und Informationsständen. „60 bis 70 Prozent unserer Aussteller sind bereits zum elften Mal mit von der Partie“, weiß Messemacher Stefan Schädler. „Wer sich bei uns mal einen Stand ergattert hat, der gibt ihn im Grunde nicht mehr her.“

Zum Markenzeichen der Bad Saulgauer Messe gehört auch ein hochkarätiges Rahmenprogramm. Schädler angelt sich dazu stets die dicken Fische der Branche. „Unsere Experten und Referenten sind durchweg Angelprofis und europaweit bekannt“, sagt Schädler. Das heißt auch: Der „normale Angler“ kann sich mit diesen Fachleuten unterhalten, Tipps holen und Fragen stellen.

Zum Start in die hochkarätige Vortragsreihe gibt Christian Finkelde, einer der erfolgreichsten Karpfenangler Deutschlands, um 10.30 Uhr unter dem Titel „Professional Carping“ Einblicke in seine Angelmethodik. Deutschlands bekanntester Wallerangler indes heißt Stefan Seuß. Er erklärt im Anschluss (12 Uhr) sein Vorgehen im Laufe der Jahreszeiten, in unterschiedlichsten Situationen und an verschiedensten Gewässern.

Riesige Uriane

„Lake Tactics“ heißt eine Präsentation voller Technik und Taktik, die Bart van den Hurk, der Manager von Pro Line, im Gepäck hat und um 14 Uhr im Stadtforum zum Besten gibt. Auch in Deutschland gibt es riesige Uriane. Einer kennt sich mit diesen Giganten besonders gut aus: Carsten Zeck. Er stellt um 15.30 Uhr Tipps und Tricks vor, die in der Heimat zum Erfolg führen.

Jan Ulak ist zurzeit in aller Munde. Seine Fänge sind spektakulär – und viele wollen wissen, warum. Um 17.30 Uhr lüftet er seine Geheimnisse. „Eine Show, die Überwältigendes bietet und vielen in Erinnerung bleiben wird“, verrät Stefan Schädler.

Am Ende des Messetags winkt auch in diesem Jahr bei einer Verlosung – neben hochwertigen Sachpreisen – eine einwöchige Angelreise nach Italien an den Po.

INFO: Mehr Infos gibt’s im Internet unter www.oliver-haselhoff.de

 

-pm/wortschatz/C. Riedesser-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang