ANZEIGE

Zwei Kilogramm Müll weniger für jede Seemeile

137
Bild: HASYTEC Electronics AG
Bild: HASYTEC Electronics AG

Anlässlich der Kieler Woche 2024 starten die Hasytec Electronics AG, die Torqeedo GmbH und everwave das Kooperationsprojekt „Segeln für saubere Meere“: Pro gesegelter Seemeile wird die Firma everwave zwei Kilogramm Müll aus Flüssen sammeln, die in Meere und Ozeane münden.

Ermöglicht wird das Vorhaben von Hasytec und Torqeedo. Sie spenden je einen Euro pro Seemeile. Die genaue Zahl der zurückgelegten Seemeilen wird am Ende des Segelevents der Kieler Woche bekanntgegeben. „Wir gehen davon aus am Ende circa 14.000 Kilogramm Müll zu sammeln“, freut sich Jan Kelling, CEO von Hasytec.

Diese Initiative zielt darauf ab, die Verschmutzung der Ozeane zu bekämpfen und die Öffentlichkeit für den Umweltschutz zu sensibilisieren. Ein Höhepunkt des Kooperationsprojektes wird eine Podiumsdiskussion am  24. Juni 2024 um 14:30 Uhr auf dem Eventgelände im Hafen von Schilksee sein. Zu den Gästen zählen Björn Both, Frontmann der Band Santiano, und Alke Voß, Dezernentin für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität der Stadt Kiel.

Einsatz von Müllsammelbooten

Everwave ist ein Vorreiter im Einsatz von Müllsammelbooten, die verhindern, dass Abfälle durch die Flüsse in die Ozeane gelangen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz wird Müll detektiert und analysiert, bevor das gesammelte Material durch umweltfreundliche Verfahren verwertet wird. Durch langfristige Clean-up-Projekte, u. a. in Serbien, Thailand und Kambodscha, sorgt everwave für saubere Gewässer.

Hasytec Electronics aus Kiel entwickelt und vermarktet ein umweltfreundliches Ultraschallsystem zur Verhinderung von Biofilm und maritimem Bewuchs auf Schiffen. Dies reduziert den Verbrauch von Schweröl und macht den Einsatz von umweltschädlichen Farben und Kupferanoden überflüssig.

Torqeedo ist ein deutscher Hersteller von elektrischen Antriebssystemen für Boote, darunter auch Außenborder für Angelboote.

-Pressemitteilung Hasytec-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang