ANZEIGE

Luxuriöses Fliegenfischen auf den Malediven

3720


Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Als erstes und bisher einziges Hotel auf den Malediven hat das luxuriöse „Hideaway Beach Resort & Spa“ jetzt Fliegenfischen im Angebot. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Endlose weiße Strände laden zum Blue-Water-Fliegenfischen ein. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Auch mit ungewöhnlichen Fischarten muss beim Fliegenfischen gerechnet werden. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi
In den Angelpausen können Butler die Urlauber mit Erfrischungsgetränken versorgen. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi

Als erstes Domizil auf den Malediven bietet das äußerst exklusive „Hideaway Beach Resort & Spa“ auf Dhonakulhi seinen Gästen neuerdings die Möglichkeit zum Fliegenfischen.

Catch & release only: Es darf zudem nur mit der Fliege gefischt werden. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi

Auch das wahrscheinlich teuerste Urlaubsgebiet der Welt hat die Angler als Zielgruppe entdeckt. Jeder Gast, ob Urlauber oder erfahrener Angler, kann sich auf den Malediven jetzt unserem Hobby widmen – insofern die Wetter-Bedingungen es zulassen. Das Fliegenfischen auf den Malediven findet ausschließlich in seichten Gewässern statt und wird sowohl im Salz- als auch im Süßwasser angeboten.

Fly only

Auf der Insel Dhonakulhi befinden sich 103 großzügige Villen in verschiedenen Preiskategorien. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi

Gefischt werden darf nur mit der künstlichen „Fliege“. Die gefangenen Fische müssen sofort nach dem Fang wieder zurückgesetzt werden. Als besonders begehrte Beute gelten auf den Malediven die Stachelmakrele und der Bonefisch, die aufgrund ihrer Wendigkeit selbst den erfahrenen Fliegenfischer beeindrucken. Die Fische können während des gesamten Jahres gefangen werden – die besten Monate sind allerdings Januar bis Mai, da es in diesem Zeitraum die meisten wolkenlosen Tage gibt. Die beste Zeit, um einen Segelfisch zu fangen, ist August bis Oktober.

Angeltag kostet 850 Dollar

Sämtliche „Unterkünfte“ sind äußerst luxuriös. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi

Das Luxus-Resort stellt die hierfür benötigte Ausrüstung kostenfrei zur Verfügung. Wer einen halben Tag auf Fischfang gehen möchte, zahlt in etwa USD 400, ein ganzer Tag kostet USD 850. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort und ist für ein bis zwei Personen buchbar. In jeder Buchung inbegriffen sind: Softgetränke, frisches Obst, Sonnenschirm, Verkostung eines Bonito-Fisches auf dem Weg zur Sandbank und die Begleitung durch ein Mitglied des hoteleigenen, professionell geschulten Teams. Diese Freizeitaktivität wird nach der Wiedereröffnung des Luxusresorts am 1. Oktober 2014 im Programm aufgenommen.

Auf Wunsch auch mit Butler

Begegnung mit dem Manta-Rochen: Im hoteleigenen Riff kann auch getaucht werden. Bild: Hideaway Beach Resort & Spa Dhonakulhi

Das „Hideaway Beach Resort & Spa“ liegt auf der halbmondförmigen Insel Dhonakulhi im Norden der Malediven, 290 km von der Hauptstadt Malé entfernt, und gehört zum Haa Alifu Atoll. Das weitgehend noch unberührte Eiland beherbergt 103 großzügige Villen in acht Kategorien, die sich mit 25 Metern Abstand voneinander im dichten Grün und in der türkisblauen Lagune aneinander reihen. Ein persönlicher Butler steht in den meisten Kategorien bereit und erfüllt sämtliche Gästewünsche. Direkt vom Strand zu erkunden ist das für Taucher paradiesische „Hausriff“. Als einziges Hotel auf den Malediven verfügt das Hideaway Beach über eine Marina. Außerdem bietet es die größte Rum- und Whiskey-Karte der Malediven. Weitere Informationen unter Hideawaybeachmaldives.com

-pm-

ANZEIGE
Abo Fisch&Fang