Zum Thema Mausblinker

1282


Zum Thema Mausblinker

05.11.2010 17:17 von Thomas Kalweit

Mausblinker

Leider keine Glasaugen und kein Lederschwanz, einer der ersten Mausblinker von DAM

Kürzlich hatte mir ein Sammler das Bild eines frühen Mausblinkers geschickt. Jetzt bekam ich den besagten Köder zur Ansicht zugeschickt und konnte ein paar bessere Bilder machen. Die Augen sind

Das schlanke „A“ der DAM-Punze spricht für die 1950er Jahre.

aus Kunststoff und der Köder mit DAM gemarkt, die Schrifttype des Buchstaben A ist sehr schlank und hoch, was für die 50er Jahre spricht. Auch die schwarze Lackierung ist ziemlich einfach und entspricht nicht der späteren anthrazitfarbenen Hammerschlaglackierung.

 

Bei den späteren Mausblinkern von DAM wurde der Schwanz aus Gummi mit einem roten Gummischlauch am Drilling fixiert. In unserem aktuellen Fall wurde der Gummischwanz ziemlich

Mausblinker aus späteren Jahren, das rechte Modell ist wohl der älteste Blinker, ebenfalls mit Agraffe und schlankem „A“.

professionell mit einem roten Faden angewickelt, auch die Agraffe sieht ziemlich altertümlich aus. Ich glaube, es ist nicht verwegen, hier von einem der ersten DAM-Mausblinker zu sprechen! Weiß jemand, wann dieser Köder zuerst in DAM-Katalogen auftaucht?

 

Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

 

Frühe Punze: schmales „A“
Spätere Punze: breites „A“

Abo Fisch&Fang