„Wild und Fisch“ wird Treffpunkt für Jäger und Angler

999


Wild und Fisch

Neues Format der Messe Offenburg am 10. bis 12. April 2015 parallel zur „Forst live“. Ein neuer trinationaler Treffpunkt für die Jagd- und Angelszene am Oberrhein entsteht.

Das neue Format „Wild und Fisch“ der Messe Offenburg tritt als Zusatzangebot auf der „Forst live“ auf, Deutschlands führender Demoshow für Forsttechnik, Outdoor und Erneuerbare Energien. „Die Synergien liegen auf der Hand, die Besucher haben vielfach deckungsgleiche Interessen“ erklären Messechefin Sandra Kircher und Harald Lambrü von der „Forst live“ unisono. Die Ausstellung mit Rahmenprogramm findet in der Halle 1 statt – ohne Zusatzkosten für die Besucher. Wildspezialitäten werden dabei nicht fehlen, verrät Projektleiter Alexander Fritz. Die Veranstaltung versteht sich als ganzheitliches Erlebniskonzept unter dem Zeichen von Wild und Fisch.

Idealer Standort am Oberrhein

A und O des Erfolgs für die Halle 1 sind die richtigen Multiplikatoren. Die Verbände zeigen sich bereits begeistert. Dieter Blaeß ist Abteilungspräsident am Regierungspräsidium Freiburg für Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen, Obere Jagd und Fischereibehörde. „Mit rund 38.000 Jägern und 60.000 organisierten Anglern in Baden-Württemberg bietet der Messestandort Offenburg eine ideale Plattform am Oberrhein für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, das Elsass, sowie die Schweiz“, betont Blaeß. Der Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. mit den vier regionalen Vereinigungen, der Landesfischereiverband Baden-Württemberg e.V. und der Landesfischereiverband Baden e.V. und Wanderfische Baden-Württemberg gGmbH sowie Verbände aus Haut-Rhin und Bas-Rhin aus dem Elsass stellen aus. Die Initiative zur nachhaltigen Fuchsjagd zeigt Mode aus Fuchsfell, Aussteller präsentieren Produkte für Jäger und Angler, darunter auch Waffen. Der Deutsche Falkenorden Baden-Württemberg stellt die natürliche Eleganz der Beutegreifer vor. Neugierige können am Fliegenfischbecken die Wurftechnik mit selbstgebundenen Ködern ausprobieren. Ein Diorama macht heimische Tiere und den Naturraum der Region erlebbar. Dazu passt das Unterhaltungsprogramm mit Jagdhornbläsern in täglich wechselnden Gruppen.

Die letzte „Forst live“ zog über 26.000 Besucher nach Offenburg. Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.wild-und-fisch.de. Gerne steht Ihnen das Team der Messe Offenburg für Fragen und Anregungen unter info@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.

Eintrittspreise: Tageskarte 14 EUR. Ermäßigt: 10 EUR für Auszubildende, Studenten und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines gültigen Ausweises. Zugang für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre nur in Begleitung eines Erwachsenen bei freiem Eintritt. Der Forst live-Messekatalog ist im Eintrittspreis enthalten, ebenso der Besuch der parallel stattfindenden Messe „Forst live“ auf dem Freigelände und in der Baden-Arena.

Info: Messe „Wild und Fisch“, 10. – 12. April 2015, Messe Offenburg, Halle 1, www.wild-und-fisch.de

-Anzeige-

Abo Fisch&Fang