Westin Ring Teez

707
Der Plastik-Blister in jeder Verpackung hält die sechs enthaltenen Köder in Form.

Im Test:

Anders als im Sommer mögen es Winterbarsche eine Nummer langsamer. Der Köder muss nicht mit Schnelligkeit, sondern mit feinen Reizen überzeugen.

Ein idealer Köder für diese Situation ist der Ring Teez von Westin. An einen kalten Novembertag am Stausee fische ich den Ring Teez in der CT-Variante, also mit Twisterschwanz, am Texas Rig. Da das Wasser leicht angetrübt, und der Himmel bedeckt ist, entscheide ich mich für die Farbe Green Tomato, eine Kombination aus giftigem grün und knalligem orange.

Beschwert mit einem fünf Gramm leichten Bullet-Blei taumelt der Köder in Zeitlupe zu Boden und spielt dabei verführerisch mit seinem Twisterschwanz, der an seinem Ende noch mit einem winzigen Schaufelschwänzchen versehen ist. Dieses Detail sorgt für ein noch ausgeprägteres Köderspiel. Das auffälligste Merkmal des Gummiköders sind jedoch die feinen Gummirippen, die den kompletten Körper abdecken. Sie geben dem Ring Teez mehr Volumen und wirken unter Wasser wie kleine Segel. In der Absinkphase durchströmt Wasser die Lücken zwischen den Rippen und der Köder wird leicht abgebremst. Außerdem vibrieren die Rippen und sorgen damit für einen Zusatzreiz. Klingt in der Theorie super, finde ich, und werfe mein Texas Rig samt Ring Teez etwa zehn Meter über eine Kante im Stausee. Am Fuß dieser Kante vermute ich jetzt die Barsche. Obwohl das Wasser an dieser Stelle mit etwa vier Metern nicht sonderlich tief ist, dauert die Absinkphase ziemlich lange. Noch bevor der Köder den Grund erreicht, spüre ich in meiner Schnur das typische „rappeln“. Nach einem kurzen Drill halte ich einen etwa 35 Zentimeter großen Barsch in Händen.

Während ich den Offset-Haken aus dem Barschmaul löse, fällt mir noch einmal das besonders auffällige Auge am Köder auf. Ein Barsch kommt selten allein, denke ich mir, und werfe die Stelle gleich nach dem zurücksetzen des Fisches noch einmal an. Dort kann ich in kurzer Zeit noch vier weitere Fische fangen, was mich dann entgültig vom Ring Teez überzeugte. Neben der CT-Variante mit Twisterschwanz ist der Ring Teez noch mit Schaufelschwanz (ST-Modelle) und V-Schwanz (TT-Modelle) erhältlich.

Trotz der 13 Zentimeter Länge ist das Einsaugen des Köders für die Fische kein Problem.

Steckbrief

PRODUKT: Gummiköder Ring Teez von Westin.

AUSSTATTUNG: Gummirippen rund um den Körper, aufgeklebte Augen, in 12 verschiedenen Farben erhältlich, mit Twisterschwanz (CT), Schaufelschwanz (ST) oder V-Schwanz erhältlich (TT).

GRÖSSEN: Modell CT und ST in 10 und 13 cm, Modell TT in 20 cm.

PREIS: Modell CT und ST 5,99 Euro (6 Stück), Modell TT 9,99 Euro (3 Stück)

INFO: www.westin-fishing.com

Der Ring Teez ist mit Twisterschwanz (CT) und Schaufelschwanz (ST) erhältlich. Zudem gibt es noch eine Variante mit V-Tail (TT).

Fazit von Tester Sebastian Endres:

Der Ring Teez ist ein sehr vielseitiger Gummiköder, der in seinen drei Schwanzausführungen sowohl am Jig, als auch am Dropshot- oder Texas Rig gefischt werden kann und somit äußerst interessant für jeden Barsch- und Zanderangler ist.

Abo Fisch&Fang