Weißt Du, wieviel Sternlein stehen…?

258


Haben Sternen-Himmel und Walhaut etwas gemeinsam? Zwischen Meeresbiologen und Astronomen kam es zu einer überraschenden Zusammenarbeit.

26.01.2006:Auslöser dafür ist die auffällige Ähnlichkeit zwischen der fleckigen Haut von Walhaien und dem nächtlichen Sternenhimmel, berichtete die Februar-Ausgabe 2006 der Fachzeitschrift „Astronomy“. Der NASA-Astrophysiker Zaven Arzoumanian hat Brad Norman von Australiens Zentrum für Fisch- und Fischereiforschung eine modifizierte Software zur Sternerkennung angeboten. Damit kann nun jeder einzelne Walhai sicher identifiziert werden, da die sternengleichen Pigmentflecken auf der Haut so unveränderlich sind wie menschliche Fingerabdrücke. Forscher können jetzt endlich herausfinden, wie viele es von der größten Fischart der Welt gibt und auch wie alt die bis zu 20 Meter langen Riesen werden können. Die planktonfressenden Walhaie gelten nach den Kriterien der World Conservation Union als vom Aussterben bedroht.-hb/tk-

Abo Fisch&Fang