Umfrage zum Einfluss von COVID-19 auf die Angelfischerei

878
Welche Auswirkungen hat die Virus-Pandemie auf die Angelfischerei in Deutschland? Foto: DAFV, Olaf Lindner

Der Deutsche Angelfischer-Verband (DAFV) hat in Zusammenarbeit mit dem Thünen Institut Rostock eine Umfrage zum Einfluss von COVID-19 auf die Angelfischerei in Deutschland gestartet.

Wenn Sie in Deutschland Angeln gehen (Süßwasser oder Nord- oder Ostsee), wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie an der Befragung teilnehmen würden. Die Befragung ist anonym, und Sie werden nicht nach persönlichen Informationen gefragt, die dazu benutzt werden können, Sie zu identifizieren.

Die Beantwortung der Fragen dauert maximal 10 Minuten. Die Umfrage besteht aus zwei Abschnitten mit Fragen, die 1. den Einfluss von COVID-19 auf die Angelfischerei und 2. Einstellungen der Angler und Anglerinnen zur Angelfischerei untersuchen. In einem dritten Abschnitt werden allgemeine Daten zur Person abgefragt, die keine Identifizierung Ihrer Person ermöglichen.

Zur Umfrage: https://dafv.de/projekte/umfrage-covid-19

Die Umfrage wird in mehreren europäischen Staaten durchgeführt und dient ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken. Die Behandlung der erhaltenen Informationen erfolgt in strikter Übereinstimmung mit der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Wenn Sie zu der Studie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie jederzeit Kontakt mit dem Thünen-Institut aufnehmen (angeln@thuenen.de). Die Ergebnisse werden im Anschluss veröffentlicht.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Abo Fisch&Fang