Trophyshot: Fotowettbewerb mit Unterwasser-Bildern

528
Haben Sie Unterwasserbilder von Fischen? Dann schicken Sie sie doch an trophyshot.org. Dort leisten sie einen wichtigen Beitrag für die Wissenschaft und es gibt tolle Preise zu gewinnen! Foto: trophyshot.org/Daan Delbare

Einen Fotowettbewerb für Unterwasseraufnahmen hat Sven Sebastian Uhlmann vom Flandern Institut für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung in Oostende (Belgien) ins Leben gerufen.

Da Angler oder Taucher durch die neue Generation von Unterwasserkameras Fische in ihrem natürlichen Element relativ einfach fotografieren oder filmen können, will das auch die Wissenschaft nutzen. Die dabei entstehenden Videos und Bilder können wissenschaftlich interessante Informationen liefern. Sebastian Uhlmann, Biologe und Entwickler einer Kamerafalle (drsnapper.net) will auf Basis solcher Bilder einen Referenzdatensatz verschiedener Fischarten (Süß-/Meeresfische) aufbauen. Dieser dient dazu, einen auf Bilderkennung basierenden Algorithmus so zu trainieren, dass er für die Erkennung von Fischarten geeignet ist. So kann beispielsweise die Verbreitung von (invasiven) Arten kartiert und Wissen über die Auswirkungen des Klimawandels aufgebaut werden.

Vermutlich werden zwischen 500 und 1.000 Bilder benötigt, um das Projekt zu starten. Der Fotowettbewerb geht vom 1. August bis 31. Oktober 2021. Fotos oder Videos können auf www.trophyshot.org hochgeladen werden. Es gibt verschiedene Kategorien und tolle Preise zu gewinnen. Die geteilten Bilder sind nicht nur gewinnberechtigt, sondern werden auch an interessierte Forschungsinstitute für die Kalibrierung des Arterkennungs-Algorithmus ‚gespendet‘. Machen Sie mit und leis­ten Sie mit Ihren Bildern einen Beitrag für die Wissenschaft!

-pm-

Abo Fisch&Fang