Schwarze Schönheit

199
Ungewöhnliches Modell: Schwarz lackiertes Zinkblech mit Messingrand.

Diese ungewöhnliche Rolle konnte ich kürzlich auf Kleinanzeigen erwerben.

Sie war vor einiger Zeit schon einmal im Netz, da hatte ich sie gekauft, bekam aber das Geld gleich wieder zurückerstattet, weil sie beim Umzug nicht mehr aufzufinden war… Jetzt tauchte sie erneut wieder als Kleinanzeige auf und ich konnte zuschlagen.

Die Rolle hat einen Durchmesser von ca. 11,5 cm, was ziemlich genau 4,5 Zoll entspricht. Sie wurde liegend auf der Rute montiert, was vor allem bei amerikanischen Modellen vor über 100 Jahren große Mode war.

Der schwarze Lack auf der Rolle aus verzinktem Blech und der dekorative Messingrand findet sich häufiger bei Rollen aus der Zeit im 1920 und auch vorher, wir haben über diese Japan-Mode hier im Blog schon berichtet.

Das Zentrum der Rolle wird durch einen dicken Holzkern gebildet, der Griffknauf ist aus schwarz ebonisiertem Edelholz, mit wunderbar feiner Maserung. Die Spule wird auf der Achse mittels einer handgefeilten, achteckigen Messingmutter gehalten.

Unter dem Fuß sind noch Reste eines Papieraufklebers erhalten, leider unlesbar. In welchem Land wurde diese Rolle produziert? England? Deutschland? USA? Sie wurde auf jeden Fall von einem deutschen Händler in Bayern verkauft, die Rolle stammt aus der Oberpfalz.

Infos bitte an thomas.kalweit@paulparey.de

Diese Rolle wurde liegend auf der Rute gefischt.
Der Knauf besteht aus einem edlen Hartholz, da tippe ich gleich auf England als Hersteller.
Der Kern der Rolle besteht aus Holz.
Rest der ursprünglichen Schnurfüllung oder Abstandhalter für die Spule? Ich lasse den Zipfel Kordel am besten an der Rolle dran...
Die zentrale achteckige Messingmutter ist handgefeilt.
Unter dem Fuß finden sich noch Reste eines Papieraufklebers. Wer diese unglaubliche Patina wegputzt, macht sich schuldig...
Aus der Gegenrichtung betrachtet.
Abo Fisch&Fang