Schottland: Lachse in Massen

350


Gute Nachrichten aus dem Mutterland der Lachsangelei: Immer mehr Großsalmoniden steigen in die schottischen Flüsse auf.

07.02.2006:Allein 2004 konnten 92.918 Lachse von Anglern gelandet werden, 46.249 Exemplare davon wurden wieder zurückgesetzt. Bei diesem Jahresfang handelt es sich um das beste Ergebnis seit fast 20 Jahren. Allein am River Tweed nahmen 14.000 Lachse die Köder, wahrscheinlich für Großbritannien das beste Fangergebnis aller Zeiten. Nach Angaben der „Scotland`s Association of Salmon Fishery Boards“ wurden 2004 auch an weiteren Flüssen die Fangrekorde gebrochen. Für 2005 liegen die ersten Hochrechnungen sogar noch höher, verlässliche Ergebnisse liegen jedoch zur Zeit noch nicht vor. Im 50-jährigen Durchschnitt steigen jährlich 67.000 Lachse in Schottlands Flüsse auf.

-tk-

Abo Fisch&Fang