Rousek-Fliegenrolle

206
Mit "Rousek ČSR" gemarkte Fliegenrolle.

Vor einem Jahr habe ich hier im Sammlerblog meine beiden Tokoz-Fliegenrollen mit Achat-Schnurführung vorgestellt.

Jetzt bin ich auf eine einen Vorläufer dieser Rollen gestoßen. Dem uralten weißen Griff nach zu schließen, handelt es sich wohl um eine der frühesten Ausführung dieser Serie. Die Achat-Schnurführung ähnelt hier sehr vergleichbaren DAM- und Noris-Modellen.

Die Rolle ist gemarkt mit „Rousek ČSR“ (diese Abkürzung für Tschechoslowakische Republik wurde ab 1918 verwendet). Seit 1931 hat die Firma Rousek, die vorher Vorhängeschlösser und andere Eisenwaren hergestellt hat, auch Angelgeräte produziert.

Das Fliegenrollen-Modell 107B mit dem roten Achatring stammt aus den frühen 1950er Jahren, es wurde also schon vom Rousek-Nachfolger Tokoz gebaut. Meine neue Anschaffung mit weißem Griff und anderer Schnurführung stammt also noch aus der Zeit davor, eventuell sogar noch aus den letzten Vorkriegsjahren oder den ersten Kriegsjahren. Die Rolle ist eindeutig von zeitgleichen DAM-Fliegenrollen „inspiriert“ (z.B. DAM Trutta 5200 1/2 aus den 1930er/40er Jahren), der schwarze Schrumpflack, der weiße Griff und sogar der Fuß erinnern sehr daran.

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Charakteristisch für dieses Fliegenrollenmodell von Rousek/Tokoz ist die unverwechselbare Form der zentralen Mutter.
Solche weißen Griffe wären bei einer DAM-Rolle ein untrügliches Zeichen für ein Vorkriegsmodell.
Die Achat-Schnurführung ist quasi identisch mit zeitgleichen Modellen von Noris und DAM.
Einen sehr ähnlichen Fuß finden wir auch bei der DAM Trutta 5200 1/2 aus der Zeit um 1940.
Abo Fisch&Fang