Rheinland-Pfalz: Industriehafen Kesselheim / Stromkilometer 597

1042


Rheinland-Pfalz: Industriehafen Kesselheim / Stromkilometer 597
Sebastian Hänel mit einem der vielen Zander, die er im Rhein bei Koblenz überlistete.

Top-Stellen am Mittelrhein

  • Anschrift:

    Industriehafen Kesselheim / Stromkilometer 597

  • Ansprechpartner:

  • Die Einfahrt zum Industriehafen Kesselheim ist ein beliebter Angelplatz, speziell während der kalten Jahreszeit. Sie lässt sich von beiden Seiten aus prima befischen, und die Rückströmung des Prallwirbels ist schwach genug, um auch mit Bleiköpfen von zehn bis 15 Gramm Gewicht arbeiten zu können.

  • Beide Ufer sind mit einer hohen Spundwand begrenzt, vor der es sich entspannt angeln lässt. Die Stromkante befindet sich aufgrund des vorgelagerten Buhnenkopfs weit draußen, leider außerhalb der Wurfweite.

    Der Prallwirbel drückt an beiden Seiten der Einfahrt gegen die Eisenmauer und bewirkt ständig wechselnde Fischeinstände. Dort hat man zwei Möglichkeiten, den Zandern beizukommen: Erstens, man befischt die leicht kreisförmige Kehrströmung mit weiten Würfen und sucht sie weiträumig ab, oder man wirft seinen Köder kurz vor der Spundwand ins Wasser und fischt mit sanfter Hand vertikal im Bereich der Strömung.

    Wer im hinteren Bereich des Industriehafens angeln möchte, muss sich beim Angelgerätehändler Bode in Mühlheim-Kärlich einen Zusatzschein kaufen, denn dieser Abschnitt ist Vereinsgewässer.

    Gewässer-Check

    Erlaubnisscheine und Infos:
    Angelgeräte Bode, Industriestr. 9, 56218 Mühlheim-Kärlich, Tel. 0261/9224537; Joachim Ockenfels, Rheintalstr. 57, 53498 Bad Breisig, Tel. 02633/96932.

    Preise: Tag 4, Woche 10, Jahr 30 Euro.

    Bestimmungen: Während der Frühjahrsschonzeit vom 15.4. bis zum 31.5. ist nur der Fang von Friedfischen mit natürlichen Ködern erlaubt. Wege mit dem Schild „Anlieger frei“ dürfen von Petrijüngern befahren werden. Nachtangeln ist gestattet.

    Mindestmaße (cm) und Schonzeiten: Zander 45/1.4.-31.5., Hecht 50/1.2.-15.4., Barbe 35/1.5.-15.6. Lachs und Meerforelle sind ganzjährig geschützt.

    Anfahrt: Von Koblenz aus die entsprechenden Abfahrten auf der B9 Richtung Bonn nehmen.

Abo Fisch&Fang