Produktbericht – Shimano Big Baitrunner LC

6043


Produktbericht – Shimano Big Baitrunner LC

07.08.2013 16:54 von Kai_Kellner

Heute möchte ich euch die Rolle meines vollsten Vertrauens vorstellen…
Es handelt sich, wie ihr aus der Überschrift schon entnommen habt, um die Big Baitrunner LC (Altes Modell) aus dem Hause Shimano. Eine Rolle auf die nicht nur Karpfenangler lange gewartet haben!
Ganz großes Kino in Sachen Ausstattung und Leistung. Ein non plus Ultra für den moderne Karpfenangler von heute.
Besonders geeignet ist sie für die „Long Range“ Fischerei an mittleren bis großen Naturseen und Baggergruben. Sie hält jedem Fischgewicht stand und gibt nie auf. Die große Aluminium Spule und die kraftvolle Kurbel laden ein den Fisch unseres Lebens zu fangen.
Besonders überzeugt diese Rolle mit ihrem kaltgeschmiedeten Getriebe und einer wahnsinn´s Übersetzung von 4.6:1, wobei der Schnureinzug pro Kurbeldrehung bei sagenhaften 116cm liegt!!! Somit ist ein schnelles Einkurbeln, nach z.b. einem Fehlwurf, gewährleistet. Ein Spulenhub ergibt sich nach nur 5 Kurbelumdrehungen der Einzelkurbel (Zwei-Geschw.-Spulen-hubsystem plus Aero Wrap)
Auf die kaltgeschmiedete Aluminium Spule passen bei mir ca. 550m meiner 0,35mm Hauptschnur und 400m einer Schnur mit 0,40mm im Durchmesser. Bei einer Hauptschnur von 0,30mm Durchmesser kann man sich über ca. 600m Spulenvolumen freuen! Alle Angaben sind in monofiler Schnur berechnet.
Das 5+1 Walzenlager in der Shimano Big Baitrunner LC sorgt für einen reibungslosen Einsatz in jeder Situation. Kein haken und kein klappern beim Einkurbeln, wie man es von manch anderen Rollen gewohnt ist!
Das Freilaufsystem, was hier in das Hybrid-Aluminium-Gehäuse verbaut wurde, läuft auch nach vielen Jahren noch ohne jegliche Fehler. Natürlich sollte man auch diese Rolle jährlich einer Grundreinigung unterziehen und sie neu fetten.
Der einzigste Nachteil, den viele zu bemängeln haben, ist das sehr hohe Gewicht von 790g. Welches mich selbst kein wenig stört, da ich schwere Rollen von Haus aus gewohnt bin und gut damit klar komme.
Preislich liegt die Rolle bei ca. 135€ aufwärts, wobei manche Firmen/Shop´s sogar eine einzelne Rolle für 199€ verkaufen!!!

Alles in allem eine super Freilauf-Rolle für jung und alt. Sie hat mich nie im Stich gelassen, selbst bei -10° als sie komplett zugefroren war hat eine Kurbeldrehung gereicht und sie lief als wäre nie etwas gewesen. Ich hoffe dass ich, wie viele vor mir, diese Rolle weiter vererben kann und auch die Nachwelt noch Spaß mit diesem Fangmonster hat!

Ich gebe meine nie wieder her!

Rock Hard and Tight Lines euer Kai

Abo Fisch&Fang