Neues zur Behm-Rolle

414
Drei verschiedene Varianten der Behm-Rolle aus der Sammlung Gerhard Dee. Die untere Rolle besitzt nicht die typischen kreisförmigen Rillen, eventuell wurde die Spule einmal ersetzt.

Kürzlich habe ich hier im Sammlerblog die Behm-Rolle nach Alexander Behm vorgestellt.

Jetzt hat sich Gerhard Dee mit weiteren Informationen gemeldet. Er schrieb per Mail:

„Hallo Thomas, so sieht die Behm-Rolle von Innen aus. Zusätzlich habe ich noch ein paar Bilder von 3 verschiedenen Behm-Modellen mitgeschickt. Sie besitzen unterschiedliche Griffe und Knarrenschalter. Ein Exemplar hat eine glatte Spule ohne Rillen und ohne die beiden Mittel-Schrauben.

Alle Spulen lassen sich – wie bei der am 18.12.2021 vorgestellten „Musterschutz“-Rolle – mit leichtem Fingerdruck von der Achse abziehen. Allerdings sitzt die gefederte Kugel bei den Behm-Rollen nicht in der Achse sondern versteckt im Spulen-Innern. Mittels einer Schraube im Spulenkern können Feder und Kugel bei Bedarf ausgebaut und gewechselt werden.

Dies ist auch bei einigen Hildebrand-Fliegenrollen so. Deshalb habe ich mal etwas herumexperimentiert und herausgefunden, dass die Spulen von gleichgroßen Hildebrand-Rollen und den Behm-Modellen untereinander austauschbar sind. Vielleicht ist ja so das eine Behm-Exemplar zu seiner glatten (Hildebrand?-) Spule gekommen. Da auch andere Bauteile (z.B. Füße, Knarrenhütchen und verwendete Schrauben) auf Hildebrand hinweisen, könnten die Behm-Rollen – zumindest zeitweise – auch dort produziert worden sein. Herzliche Grüße, Gerhard“

Wer hat weitere Informationen? Bitte Mail an thomas.kalweit@paulparey.de

Die Rückansichten der drei Behm-Rollen.
Ungewöhnliches Innenleben, konstruiert vom Erfinder Alexander Behm.
Besonders charakteristisch: Der verschiebbare kleine Ring der Schnurführung. Deutlich ist auch die Schraube am Spulenkern zu sehen, mit der die Spule gewechselt werden kann.
Die Schieber für den Klicker fallen unterschiedlich aus.
Auch die Griffknäufe weichen stark voneinander ab. Die Spule der rechten Rolle stammt wahrscheinlich von einer passenden Hildebrand-Fliegenrolle.
Abo Fisch&Fang