Möglicher Heilbutt-Rekord aus Norwegen

6723


Bild: Tor Petter Krogh
Unglaublich, welche Fische mit einer Angelrute bezwungen werden können… Marco Liebenow mit seinem 233,5 Kilo schweren Heilbutt. Bild: Tor Petter Krogh

476 Pfund! Marco Liebenow hakte auf dem Kjøllefjord in Nord-Norwegen eine regelrechte „Schrankwand“ von Heilbutt.

„Mit 233,50 Kilo und 263 Zentimetern Länge würde dieser Heilbutt alle bisherigen offiziellen Rekorde, inklusive dem aktuellen IGFA-Weltrekord, um Längen brechen“, erklärt David Böttcher von Angelreisen Hamburg.

Die bisherigen Rekorde: Der IGFA-Weltrekord liegt bei 190 Kilo, der EFSA-Europarekord bei 108 Kilo und der norwegische Landesrekord bei 211,5 Kilo.

„Die Kunden hatten bei uns, Deutschlands größtem Angelreise-Veranstalter, einen Angelurlaub am Kjøllefjord gebucht und sind täglich mit dem gemieteten 19-Fuß-Aluboot auf den Fjord gefahren“, berichtet David Böttcher von Angelreisen Hamburg.

Nach einem unglaublichen Drill konnte der Riesen-Räuber nicht ins zu kleine Boot geholt werden, sondern wurde in den Hafen geschleppt. Dort wurde der bereits auf See getötete Fisch mit Hilfe eines Krans an Land gehievt. Die offizielle Rekord-Anerkennung steht noch aus.

-pm/angelreisen hamburg-

Abo Fisch&Fang