Moby Craw Paddy

295
Moby Craw Paddy
Beim Jiggen wedeln die Paddy-Krebse verführerisch mit ihren Scheren.

Waren die ersten, von amerikanischen Bass-Anglern erfundenen Creature-Baits und Krebse, die nach Deutschland importiert wurden, viel zu groß und untauglich, hat sich mittlerweile einiges geändert.

Sie sind aus der Köderbox des modern aufgestellten Spinnanglers nicht mehr wegzudenken. Die vielleicht modernste Version kommt jetzt von Moby Softbaits: Der Craw Paddy ist im Gegensatz zu vielen anderen Weichplastikködern aus unbedenklichem TPE-Material und kommt mit Weichmachern aus absolut ungiftigem Babyöl! Das TPE-Material ist super soft, wirkt ganz natürlich und – ganz wichtig – es ist auftreibend! Eingekurbelt paddelt Paddy wie ein Pinguin durchs Wasser, lässt man ihn am Grund stehen, hebt er die Scheren wie ein Krebs in Angriffsstellung. Barsch, Zander und Raubfische können da nicht widerstehen. Erhältlich im Wildmix mit zehn fängigen Farben. Preis: ca. 9,99 € (10 St.).

Info: www.moby-softbaits.de

Abo Fisch&Fang