Messe lockt dicke Fische nach Bad Saulgau

558


Bild: wortschatz
Besucher können sich bei der Karpfen- und Wallermesse im Bad Saulgauer Stadtforum mit fängigem Zubehör für die bevorstehende Angelsaison eindecken. Bild: wortschatz

Rechtzeitig bevor Bad Saulgau in die Hand der Narren gerät, nehmen die Petrijünger die oberschwäbische Fasnachts-Hochburg in Beschlag: Am 28. Januar geht von 8 bis 18.30 Uhr im Stadtforum die neunte Auflage der süddeutschen Karpfen- und Wallermesse über die Bühne.

Gerade weil sich der Winter von seiner eher sanfteren Seite zeigt, können es die Angelfreunde umso weniger erwarten, ihre Ruten auszuwerfen. Zwischenzeitlich dürfen sie sich auf die Karpfen- und Wallermesse in Bad Saulgau freuen, die sich über sämtliche Ebenen des Stadtforums erstreckt.

Die nach wie vor einzige Messe dieser Art in Süddeutschland, zu der bis zu 1.500 Besucher erwartet werden, bietet neben internationalen Verkaufs-, Ausstellungs- und Informationsständen auch ein hochkarätiges Rahmenprogramm.

Dazu angelte sich Organisator Stefan Schädler aus Bad Saulgau wieder die dicken Fische der Karpfen- und Wallerszene. „Experten und Spezialisten, die europaweit bekannt sind und die man nur aus Zeitschriften kennt, werden auch in diesem Jahr auf unserer Messe vertreten sein“, erklärt Schädler. Das bedeutet auch: Der „ganz normale Angler“ kann sich mit diesen Fachleuten unterhalten, Fragen stellen und sich Tipps holen.

Sehenswertes Vortragsprogramm

Zum Start in die hochkarätige Vortragsreihe gibt Christoph Oettl um 9.30 Uhr einen Einblick in das Karpfenangeln an der Oberfläche. Mit seinen Methoden ist das Angeln auf fast allen Entfernungen möglich; seine Montagen haken von der ersten Minute an sicher und halten bis zu einer halben Stunde verlässlich.

Im Anschluss (11.30 Uhr) erklärt der Uni-Cat-Wallerexperte Carsten Zeck in seinem Live-Vortrag wie man beim Wallerspinnfischen sehr schnell zum Erfolg kommt. „Eine bessere Anleitung, um sich einen Spinnwaller zu schnappen, gab es noch nie – inklusive Videoshow mit atemberaubenden Livebissen und spektakulären Drills“, verrät Messemacher Schädler.

Warum Emir Karo, einer der erfolgreichsten Big-Fish-Angler in Deutschland, alle seine Zielfische auf die Matte legt, erfahren die Messebesucher um 13.30 Uhr. Heiße Drills und Welsgiganten garantiert unterdessen der europaweit erfolgreiche Welsangler Stefan Seuß in seiner Show „The best way to catch“ um 15.30 Uhr.

Wer beim Karpfenangeln zur rechten Zeit am rechten Ort ist, kann Sternstunden erleben. Dass dies auch planbar ist, zeigt Christopher Paschmanns um 17.30 Uhr in seinem gesprochenen Vortrag „Timing”. Am Ende des Messetags winkt auch in diesem Jahr bei einer Verlosung – neben hochwertigen Sachpreisen – eine einwöchige Angelreise nach Italien an den Po.

Mehr Infos unter www.oliver-haselhoff.de

-pm-

Abo Fisch&Fang