Mehr über die Maja-Fliege

286
Maja-Fliegen mit Wirbelöhr, Anfang der 1960er Jahre der neueste Schrei unter Deutschlands Fliegenfischern.

Vor etwa einem Monat habe ich hier im Sammlerblog über einem Film berichtet, in dem Meister Schrader mit der Maja-Fliege an der Rur in der Eifel fischt.

Die Maja-Fliegen wurden so um 1960 vom Dürener Angelgeschäft Marx & Hoffmann erdacht und von der Firma Bavaria in Hollfeld hergestellt. Jetzt hat mir ein Nachfahre des Erfinders einige Muster zur Verfügung gestellt. Die Maja-Fliegen besaßen ein rotierendes Öhr, was den Kunstködern in der Strömung eine besondere Aktion verlieh. Wie ein Propeller rotierte diese Fliege über die Wasseroberfläche. Marx & Hoffmann hat in den 1950ern auch den Reflex-Spinner im Baukasten-System entwickelt, mit unterschiedlich schweren und gefärbten Bleikugeln konnte man diese Spinner an die jeweiligen Strömungsverhältnisse anpassen.

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Aus der FISCH & FANG, Mai 1961.
Abo Fisch&Fang