Mecklenburg-Vorpommern: Der Wallersee

2765


Mecklenburg-Vorpommern: Der Wallersee

Der Name ist Programm

  • Anschrift:

  • Ansprechpartner:

  • Nicht umsonst heißt dieses Gewässer Wallersee. Obwohl: eigentlich müsste es Riesenwaller-See heißen… Von Mathias Fuhrmann

  • Mit einer Größe von einem Hektar gehört der See bei Alt Schlagsdorf zu den kleinen Gewässern. Ganz im Gegenteil zu seinem Inhalt. Der ist nämlich riesig, denn 2006 wurden 20 Großwelse aus dem Po eingesetzt. Diese wachsen im maximal 2,70 Meter tiefen Wallersee mitten im Wald sehr gut ab und können von gepflegten Angelstellen aus befischt werden. Der größte bisher gefangene Waller hatte eine Länge von 2,06 Metern und wog 73 Kilogramm.

     

    2,06 Meter lang und 73 Kilogramm schwer war der Wels, den Nick Erath aus Wittstock (rechts) im Wallersee mit einem toten Rotauge überlistete.

    Das richtige Angelgerät und die besten Köder für den Fang der Giganten kann man vor Ort vom Team um Walter Piehl leihen. Zum Einsatz kommen alle gängigen Welsangelmethoden – von der Bojenmontage bis hin zur Spinnrute. Die Kampfkraft der urigen Fische ist äußerst beeindruckend und nicht mit der von Zuchtwelsen zu vergleichen. Seit Kurzem darf im Wallersee auch mit Kunstködern mit Einzelhaken geangelt werden. Alle Fische in Längen von über 150 Zentimetern müssen schonend zurückgesetzt werden.

    Wer während eines Angelurlaubs am Schweriner See einmal einen Großwels fangen möchte, ist am Wallersee genau richtig. Die Möglichkeit, einen zum Biss zu verleiten, besteht immer. Aber nicht nur das. Auch Hechte und Karpfen in beachtlichen Gewichten kommen vor.

    Sie möchten weitere Gewässer erkunden? Kein Problem. Die Fischerei Piehl hat mehrere im Angebot, in denen auf Nachfrage geangelt werden kann. In einem solchen, mit Seerosen bestandenen See versuchten auch Marco und ich ein paar Stunden vom Boot aus unser Glück auf Hechte.

    Ein Unterfangen, das sich lohnte: Die Räuber stürzten sich förmlich auf unsere Kunstköder an den Spinnruten, und wir fingen richtig gut. Speziell mit dem Mepps Agila 5 erwischten wir mehrere Hechte in Längen bis zu 80 Zentimetern.

    Gewässer-Check: Wallersee

    Informationen: Walter Piehl, Seeweg 10, 19067 Alt-Schlagsdorf, Tel. 0174/4301370, Internet: www.wallersee.xail.net sowie Angeln & Fun, Hauptstr. 2a, 19067 Leezen, Tel. 03866/470424.

    Lizenzen: Eine Stunde 6, vier Stunden 20, acht Stunden 30, zwölf Stunden 40 und 24 Stunden 50 Euro. Buchungshotline: 0174/947885.

    Bestimmungen: Eine Rute. Boote dürfen nur zum Auslegen der Köder verwendet werden. Gefangene Welse sind schonend zu behandeln. Fische über 150 Zentimeter müssen zurückgesetzt werden. Es sind nur Angelschirme erlaubt, Zelten ist nicht gestattet.

    Unterkünfte: Ferienpark Retgendorf, Kieferweg 1, 19067 Retgendorf, Tel. 03866/46030, Internet: www.ferienpark-retgendorf.de. Die Betreiber des Wallersees (siehe „Informationen“) helfen ebenfalls gerne bei der Quartiersuche.

Abo Fisch&Fang