LMAB Finesse Filets

587
Witzige Verpackung: Die Finesse Filets werden in einer Sardinendose serviert.

Beschreibung/Zielgruppe: Einzigartiger, nur wenige Millimeter dicker Gummifisch, der einen sterbenden Futterfisch imitieren soll.

Ausstattung: Längen (Gewichte): 7 cm (1 g), 11 cm (2 g) und 15 cm (7 g), 8 Designs: Rainbow Trout, Pike, Perch, Roach, Sunrise, Firetiger, Purple Rave, Galaxy.

Preis: ca. 5,99 € (3 oder 4 Stück).

Tester: Markus Heine

Erster Eindruck: Mein Kompliment zum gelungenen Verpackungsdesign: Gummifische in der Konserve wurden mir bisher noch nicht serviert. Wenn man die Finesse Filets in Händen hält, staunt man ein zweites Mal. Denn während Kopf und Kiemendeckel des Shads noch normal dick sind, ist der restliche Körper nur wenige Millimeter fein, sodass er förmlich nur eine Silhouette bildet.

Praxistest: An der Lahn auf Zander und Barsch.

Aktion: Der Köder soll einen sterbenden Fisch imitieren und wird deshalb quer auf den Haken gezogen, sodass er im Wasser taumelnd auf der Seite liegt. Die extrem leichten Shads müssen mit entsprechendenden Finesse-Montagen oder am kurzen Jigkopf auf Weite gebracht werden. Im Wasser reagieren die dünnen Fischfilets auf zarteste Zupfer aus dem Handgelenk und spielen beziehungsweise wedeln, z.B. am Stand-up-Jig, bereits von selbst in der Strömung. Die leichten Köder können von den Stachelrittern perfekt „weggeatmet“ werden.

Farben: Schöne Designs inklusive Schuppenmuster, größtenteils in natürlichen Farben. Ebenfalls top: die großen Augen.

Robustheit: Zäher und widerstandsfähiger, als ich vermutet hatte.

Preis/Leistung: Passt!

Fazit: Die Finesse Filets sind die perfekte Imitation eines sterbenden Futterfischs. Ein Köder, der an so manchen Angeltagen den Unterschied machen kann.

Info: www.hechtundbarsch.de

LMAB Finesse Filets
Die Finesse Filets sind in verschiedenen Naturfarben zu haben.
Der nur wenige Millimeter dicke Gummifisch soll einen sterbenden Futterfisch nachahmen. Er wird seitlich eingehakt an Finesse-Montagen präsentiert.
Abo Fisch&Fang