Kuriositäten-Kabinette und Wunderkammern

286
Handgebaute Posen und Wobbler, seltene Angler-Anstecker und Orden... Was findet sich in Eurem Kuriositäten-Kabinett?

Hoffentlich jeder Angler hat in einer verwunschenen Kellerecke ein Kuriositäten-Kabinett oder eine kleine piscatorische Wunderkammer.

Seit dem 14. Jahrhundert haben sich gelehrte Leute daheim ein kleines Panoptikum mit Naturalien und Artefakten eingerichtet. Da gesellten sich Schrumpfköpfe, neben Mumienfingern, Straußeneier neben Astrolabien. Angler waren da nie anders. So ziemlich jeder Angler den ich kenne, hat daheim ein kleines Schränkchen mit dem Kiefer seines ersten Hechtes, dem vom Opa geerbten Schwimmer, bei Niedrigwasser gefundenen Blinkern und noch so allerlei Kuriosa und Sammelwürdiges.

Schickt mir doch einmal Fotos an thomas.kalweit@paulparey.de

Wickelbrettchen, Wobbler und Decoys. Rechts ein uralter Pilker und ein Teigschälchen, das auf die Rute geklemmt werden kann.
Verschiedenste Casting-Gewichte aus allen Zeiten, zwei Eispimpeln, dazu Hakendosen aus Holz.
Schrotblei-Döschen aus Holz und Blech, Hängerlöser und rechts eine Heschrecken-Dose von Schrader.
Alte Legeangeln, Wickelbrettchen und ein Shakespeare-Schnittmodell.
Abo Fisch&Fang