Knusprige Curry – Makrelenfilets

1519


Makrelenfilets

07/1999

Knusprige Curry-Makrelenfilets…Ein wohlklingendes Rezept, das hält, was es verspricht – ein Hochgenuss.

By Jürgen Lorenz

Zutaten

Vier mittelgroße Makrelen

ein Bund Suppengrün

eine grob gewürfelte Zwiebel

ein bis zwei Schoten Peperoni

zwei Schoten Gemüsepaprika

ein Bund glatte Petersilie

Saft von zwei Zitronen

80 g Gewürzgurken

1/4 Liter Gurkensud aus dem Glas

80 g Butterschmalz

Curry Salz Pfeffer Zucker Mehl

300 g Langkornreis.

Zubereitung

Die Makrelen filetieren, säubern, kalt spülen und abtropfen lassen. Hautseiten der Filets rautenförmig einschneiden, und die Filets gründlich mit Zitronensaft säuern. Gemüse putzen. Peperoni längs halbieren, entkernen sowie kalt spülen. Paprika von Kernständen und Stengeln befreien, spülen und würfeln. Porree in Scheiben, übriges Gemüse in Würfel oder Stifte schneiden. Die von den Stengeln befreite Petersilie grob hacken.

1 1/4 Liter Wasser mit dem Gurkensud und je zwei TL Salz sowie Zucker aufkochen. Das zerkleinerte Gemüse bis auf die Gurkenstücke und die Petersilie bei reduzierter Hitze zirka acht Minuten simmern lassen. Gemüse entnehmen und zur Seite stellen. Sud wieder aufkochen. Den Reis zugeben und 16 bis 18 Minuten bei geminderter Hitze ohne Deckel garen lassen. Reis im Sieb abtropfen lassen. Gurkenwürfel, Gemüse sowie vier EL Petersilienblätter unter den Reis mengen.

Während der Reis gart, die Filets trocken tupfen, beidseitig salzen, pfeffern und großzügig mit Currypulver würzen. Anschließend die Filets in Mehl wenden. Die Filets im heißen Butterschmalz ohne Deckel je Seite zirka vier Minuten gar bräunen, zwei Minuten vor Ende der Garzeit auf beiden Seiten mit Zitronensaft beträufeln und noch einmal wenden. Restliche Petersilie auf dem Gemüsereis verteilen.

Foto: Jürgen Lorenz

Abo Fisch&Fang