Kleine DAM-Multi

322
Messing verchromt: Kleine Multirolle von DAM mit Hornknauf.

Heute möchte ich einmal eine alte Multirolle von DAM vorstellen. Sie besteht aus Messing und ist wohl verchromt.

Die winzige Kurbel hat einen Knauf aus Horn. Unter dem ganz typischen DAM-Fuß ist sie mit „MADE IN GERMANY“ gemarkt. Auf der Frontplatte prangt ein zotteliger Ziegenbock. Man sieht deutlich, dass der Bock wohl erst nach der fertigen Montage der Rolle eingeschlagen wurde, die Front ist durch die Punze leicht eingebeult. Dass man das Montageteil nicht vor dem Zusammenbau gepunzt hat, könnte für einen Zukauf dieser Rolle von einem anderen Produzenten sprechen, wäre da nicht der unverwechselbare DAM-Fuß, wie wir ihn von anderen Messingrollen mit Ziegenbock kennen.

Die Frontplatte der Rolle hat einen Durchmesser von 5,2 cm (mit der Schieblehre gemessen). Auf eine vergleichbare Multirolle stoße ich nur im DAM-Katalog von 1903/09, leider ohne Abbildung. Hier finden wir das Modell No. 88 als „fein polirte Multiplicator-Rolle mit Abstellung“. Diese Rolle gab es auch in einer Große von 5 cm.

Wer hat weitere Infos? Bitte Mail an thomas.kalweit@paulparey.de

Auf der Frontplatte wurde von DAM ein zotteliger Ziegenbock als Punze eingeschlagen.
Mit rotem Hintergrund sieht man deutlich die Beule, die bei der Punzierung entstanden ist.
Auf der Rückseite befinden sich zwei Schieber. Man kann damit die Ratsche ausschalten, ein kompletter Freilauf ist aber nicht möglich. Warum die Rolle aber dafür zwei Schieber hat, hat sich mir noch nicht erschlossen. Eventuell hatte ein Schieber früher einmal eine gewisse Bremswirkung...
Die Multirolle 88 im DAM-Katalog von 1903/09, leider ohne Abbildung. Es ist aber der einzige DAM-Multiplikator im Katalog.
Abo Fisch&Fang