JAGEN UND FISCHEN 2020 in Augsburg

588
Nicht nur beim Echolotkauf kann man sich auf der Messe in Augsburg beraten lassen. Fotos: Messe Augsburg

Vom 16. bis 19. Januar 2020 lädt die JAGEN UND FISCHEN zur Pirsch nach Augsburg ein.

Die Messe wartet mit zahlreichen Sonderpräsentationen, Foren und interaktiven Bereichen bei den Fischern, Jägern, Sport- und Bogenschützen auf.

Eröffnung

Seine Königliche Hoheit Prinz Wolfgang von Bayern eröffnet am Donnerstag, den 16. Januar 2020, die 23. JAGEN UND FISCHEN auf der großen Schaubühne in Halle 5. Thomas Schmidt-Tancredi wird als Geschäftsführer der Messe Augsburg die zahlreichen Aussteller und Besucher willkommen heißen. Auf die sich anschließenden sicherlich emotionalen Reden zu den Themen Wald, Wild und Fischerei in Zeiten des Klimawandels darf man gespannt sein. Als Festredner werden Hubert Aiwanger, Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Dr. Erhard Jauch, Hauptgeschäftsführer Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V., Christian Kühn, 1. Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, Martin Sailer, Landrat für den Landkreis Augsburg und Hans Joachim Weirather, Präsident des Fischereiverbandes Schwaben e.V., erwartet.

Spannende Vorträge zum Raubfischangeln, hier Enrico Di Ventura von Westin.

Schuppen-Perspektiven

In Halle 7 führen die Angler das Regiment und so verwöhnt hier das Ortlfinger Fischerstüble die Besucher mit heimischen Fischgerichten, der Castingbereich animiert Alt und Jung zum Üben verschiedener Würfe mit der Rute, in den lebenden Werkstätten werden Angelruten aus Bambus und Kunststoff gefertigt und lebensechte Fliegenköder zum Fliegenfischen gebunden. Die Brutrinne lockt mit dem Blick auf frisch geschlüpfte Minifische mit Dottersack und im großen Rundaquarium zeigt sich den Besuchern die heimische Fischfauna mit glitzernden Schuppen.

Bei der Fischerjugend des Fischereiverbands Schwaben e.V. lässt sich das Angel-Diplom erwerben. Artenkunde, Knotenkunde und Wurfübungen auf der Castingfläche sind die drei Prüfungsdisziplinen, die Lust auf mehr, also auf den Angelschein machen. Dabei zeigen die Fragen, was die Jungfischer der Schwäbischen Fischerjugend so alles beigebracht bekommen – ein schöner Einblick in die Nachwuchsarbeit des Fischereiverbands Schwaben e.V.

Zwei Passionen – ein Stammtisch

Am Samstag, den 18. Januar, um 15.00 Uhr, findet in Halle 7 am Stand des Schwäbischen Fischereiverbandes e.V. der Fischerinnen- und Jägerinnenstammtisch im Rahmen des Ladies Passion-Labels statt. Beim mittlerweile dritten gemeinsamen Stammtisch steht der spannende Wissens- und Erfahrungsaustausch in lockerer Runde, frei nach dem Motto „Gemeinsam für Flora und Fauna“, ganz im Mittelpunkt. Womöglich stellt nach diesem Treffen die eine oder andere Jägerin auch noch die Angelrute mit in den Waffenschrank und die Fischerinnen melden sich, infiziert vom Jägerinnenvirus, postwendend für den Jagdschein an. Canapes aus heimischen Fischarten und perlende Getränke unterstreichen diesen intensiven Austausch über Angel- und Jagdabenteuer, Kultur, Gemeinschaft, Wildverwertung und -verwendung kulinarisch.

Geschenk mit Erlebnisqualität

Wer ein echtes „Natur“-Erlebnis zum frohen Fest verschenken möchte, legt die im Vorverkauf auf 10,00 Euro vergünstigten Eintrittskarten (regulär 11,00 Euro) zur JAGEN UND FISCHEN am besten unter den Weihnachtsbaum. Nur wenige Klicks führen im Online-Shop unter www.jagenundfischen.de zur erwünschten Beute bei der Geschenkejagd.

-pm-

Fachkundige Beratung beim Schwäbischen Fischereiverband.
Abo Fisch&Fang