Ja, wo schwimmen sie denn?

241
Dank technischem Schaum, der in der Krempe integriert ist, schwimmen Angler-Hüte von H.A.D. stets oben auf. Bilder: H.A.D.

H.A.D., Kopfbedeckungs-Spezialist aus Rodenbach in Hessen, bringt eine Hut- und Kappen-Kollektion für Angler und Wassersportler heraus, die so schnell nicht auf Tauchstation geht.

Ein Windhauch und weg sind Cap oder Hut. Was auf dem Land kein Problem darstellt, bedeutet auf dem Wasser den Totalverlust. Denn was „über Bord“ geht, sinkt normalerweise gleich Richtung Grund. Auf diese Weise haben schon unzählige Angler, Segler oder Kanuten ihre Kopfbedeckung im Meer, See oder Fluss versenkt. Mit der neuen Floatable-Kollektion von H.A.D. passiert das jetzt nicht mehr – diese Caps und Hüte schwimmen und können so stresslos geborgen werden. Grund für die Schwimmfähigkeit ist ein technischer Schaum, der in Schirm und Krempe eingearbeitet ist. Der Lufteinschluss in den Zellen des Schaums sorgt für den nötigen Auftrieb.

Info: www.had-originals.com

-Pressemitteilung Outdoor Sports PR-

Auch die Kappe schwimmt und wiegt nur so viel wie fünf DIN A4-Blätter.
Abo Fisch&Fang