Gülle im Prümer Bach

575


In der Nacht vom 6. zum 7. März 2005 kam es im Eifel-Dorf Heckhuscheid zu einem Störfall an einer landwirtschaftlichen Silo-Anlage.

Wie die Wittlicher Polizei mitteilte, liefen rund 50.000 Liter Gülle aus. Der Landwirt hatte versucht die Gülle aus einem Tank im Boden in den Silo zu pumpen. Dabei wurde der Schieber nicht richtig verschlossen, so dass die Gülle über längerer Zeit unbemerkt auslaufen konnte.

Über den Hof floss die übelriechende Brühe auch in den Prümer Bach. Ein Fischsterben konnte noch nicht entdeckt werden, erklärte die Polizei am 8. März.

-pw-

Abo Fisch&Fang