Groß, größer, Korda

1412
Bild: Korda

In dieser noch jungen Saison überschlagen sich die Großfischmeldungen aus dem Team Korda schon wieder!

Die bisherige Krönung: Die Meldung von einem 33,6 Kilo schweren Schuppenkarpfen, gefangen von Andreas Hetzmannseder in einem öffentlichen Baggersee in Österreich. Andi fiel bereits in der vergangenen Saison mit seinen Großkarpfenfängen im zeitigen Frühjahr auf. Schon bis Ende März hatte er Schuppis mit 25 und 27 Kilo im Fangbuch! Seine Taktik: Aktives Angeln, Fische suchen und anwerfen, gute Bedingungen ausnutzen. Den gewaltigen Schuppi, der zugleich Andis PB ist, fiel auf einen in Squid Goo gesoakten Mainline Peaches & Cream Pop Up am Chod Rig herein.

Bild: Korda
Bild: Korda

Weiter geht es mit Michael Friedmann. An einem dünn besetzten Waldsee in Österreich erlebte er eine Serie, wie es sie dort bisher noch nie gab: Sechs Karpfen über 30 Pfund an einem Vormittag! Darunter ein Schuppenkarpfen von knapp 22 Kilo und ein makelloser Traumschuppi von 25,1 Kilo! Alle Fische bissen auf Mainline Banoffee Wafter am IQ D-Rig, normale Banoffee Boilies aus der Tüte dienten als Beifutter.

Im hohen Norden Deutschlands beendet Korda-Supporter Tammo Schiller eine schwierige Phase mit einem herrlichen Spiegler von 23,3 Kilo. Er fing den Fisch auf 250 Meter Distanz vor Holz und setzte darum auf geflochtene Subbraid mit XT Snagleader und einen stabilen 4er Kurv Shank XX-Haken.

Bild: Korda
Bild: Korda

Johannes Braith aus Österreich kommt kaum noch ans Wasser, da er sich selbstständig gemacht hat. Doch sein erster Fisch 2017 ist auch gleich ein echter Paukenschlag: Der 25 Kilo schwere Spiegler biss auf einen Mainline Peaches & Cream Wafter.

Eine krasse Serie erlebte Daniel Brünkmans am Lac de Villedon in Frankreich. Zusammen mit zwei Freunden fing er ganze 70 Karpfen in einer Woche. Der Bärenanteil und mit sieben Fischen über 20 Kilo die meisten Großen gingen auf Daniels Kappe. Am sogenannten Big Fish Thursday erlebte Daniel sogar einen Hattrick mit drei Fischen über 22 Kilo, der größte 26,5 Kilo. Er setzte auf sein geliebtes IQ D-Rig und Mainline Peaches & Cream Wafter, die er zuvor über Monate in Goo präparierte. Banoffee und Peaches & Cream Boilies stellten das Beifutter dar. Daniel angelte sehr strategisch, versuchte den Druck gering zu halten und warf, statt rauszufahren. Seine taktisch kluge Vorgehensweise wurde belohnt!

-pm-

Bild: Korda
Abo Fisch&Fang