Gewichte zum Dippen

875
iRock
Am Grund geben die iRocks langsam den Dip ins Wasser ab.

Imperial Baits hat mit “iRocks“ eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Grundbleien auf den Markt gebracht.

Durch das größere Volumen im Vergleich zum kompakteren Blei sollen diese Wurfgewichte beim Karpfenbiss mehr Wasserwiderstand bieten und damit verbesserte Hakeigenschaften besitzen. Zudem bestehen sie aus ungiftigem Material, das die Gewässer nach einem Abriss nicht belastet.

Am besten werden die Gewichte mehrere Tage in Locklösung eingelegt.
Imperial Baits hat mit dem iMag einen speziellen Magneten im Angebot, damit man sich bei der Montage der eingelegten Gewichte nicht die ganzen Finger versaut.

Eine weitere positive Eigenschaft der „iRocks“: Sie können sich mit Dips vollsaugen und diese unter Wasser über einen langen Zeitraum langsam wieder abgeben. Dazu müssen die Gewichte vor dem Angeln mindestens 24 Stunden eingelegt werden, noch besser mehrere Tage.

Es ist sogar noch eine Optimierung der Speicherfähigkeit möglich. Indem man die Gewichte einige Zeit auf eine eingeschaltete Heizung legt oder sie in einem Topf vorsichtig auf der Herdplatte erwärmt, dehnt sich die eingeschlossene Luft im „iRock“ aus. Wird das Gewicht danach komplett in die Lockflüssigkeit eingelegt, wird beim Abkühlen der Dip förmlich aufgesaugt. Im Wasser werden die Duftstoffe dann ganz langsam ausschwemmt und über einen Zeitraum von vielen Stunden in der Umgebung verteilt. Das Ergebnis ist eine attraktive Aromawolke, vorbeischwimmenden Fischen wird auf bestmögliche Weise Futter signalisiert.

Imperial Baits iRocks sind lieferbar in Gewichten zwischen 80 und 300g, der Preis liegt zwischen 1,60 und 3,40 Euro. Info: www.imperial-fishing.de

-pm-

Abo Fisch&Fang