Finnland: Zander von 14,9 Kilo!

10770
Was für ein Brocken! 14,9 Kilo brachte der finnische Zander von Perttu Haanpää auf die Waage.
Was für ein Brocken! 14,9 Kilo brachte der finnische Zander von Perttu Haanpää auf die Waage.

Es ist wohl der größte Zander Skandinaviens, auf jeden Fall der größte Zander Finnlands, den Perttu Haanpää am 13. Mai 2019 an Bord holen durfte.

“Das Biest hat meinen Wake Fishing Pelagear (8 Inch) in der Farbe Sexy Shad genommen. Alle meine Zander über zehn Kilo haben auf den gleichen Köder gebissen, nur in unterschiedlichen Farben“, berichtet der Fänger, der an den großen Gummifisch immer nur einen Drilling montiert (siehe Foto).

Der Fisch wurde beim pelagischen Fischen mit dem Echolot geortet und gezielt gefangen, sozusagen „auf Sicht“. Perttu Haanpää spricht von „pelagic sharpshooting“, dem gezielten Vertikalangeln im Freiwasser mithilfe des Echolotes.

Weiteres Gerät: Rute „Gunki Yurai 198XXH“, Multirolle „13 Fishing Inception Reel“, Schnur „Wake Fishing Nerve Fibre 0.20mm“, Vorfach „Wake Fishing Jawline Wire Leader“, Bleikopf „Halla Jig Heads Vertical Head“.

Der Fisch war kein Glückstreffer, Perttu konnte in seinem Anglerleben schon sechs Zander über 10 Kilo überlisten. Der Finne ist nämlich ein sehr erfahrener Raubfisch-Spezialist. Er ist Mitglied der finnischen Teams von Lowrance und Wake Fishing. Sein persönlicher Hechtrekord liegt bei 130 Zentimetern und 16,2 Kilo.

Übrigens: In Finnland gibt es keine Schonzeit auf Hecht und Zander. Alle seine großen Fische hat Perttu wieder zurückgesetzt.

Perttu fischt ausschließlich pelagisch mit dem Gummifisch "Wake Fishing Pelagear 8 Inch" in der Farbe "Sexy Shad" auf Großzander. Links die Erfolgsfarbe, mit der der 14,9-Kilo-Zander überlistet wurde. Fotos: Perttu Haanpää
Perttu fischt ausschließlich pelagisch mit dem Gummifisch "Wake Fishing Pelagear 8 Inch" in der Farbe "Sexy Shad" auf Großzander. Links die Erfolgsfarbe, mit der der 14,9-Kilo-Zander überlistet wurde. Fotos: Perttu Haanpää
Abo Fisch&Fang