Filigranes Forellenset

265
Winzige ein- und zweiteilige Devons und ein Frosch. Feines Forellenset aus den 1950-60er Jahren.

Dass unsere Altvorderen nur mit grobschlächtigem Gerät geangelt haben, hält sich als hartnäckiges Vorurteil.

Auch in früheren Jahren wurde mit winzigen Ködern und feinsten Rütchen etwa auf schlaue Bachforellen gefischt! Kürzlich bin ich auf so ein filigranes Forellenset gestoßen, das schätzungsweise aus der Zeit zwischen 1955-65 stammt. Damals kamen viele französische Köder nach Deutschland. Gerade in Frankreich und Belgien war das feinste Forellenfischen zu dieser Zeit schon hoch entwickelt.

Firmen wie Noris oder Brink hatten in den 1950-60er Jahren feinste Forellendevons aus Kunststoff im Angebot, oft Köder aus Frankreich. Die hier gezeigten Köder sehen aber irgendwie nach deutscher Bauweise aus, die kleinen Drillinge sind vergleichsweise dickdrahtig. Französische Köder hätten viel feinere Haken. Für deutsche Provenienz sprechen auch die Kunststoffboxen, die vergleichbar so auch bei Plate-Ködern aus der Zeit im Einsatz waren.

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Die Devons sind winzig und mit einem kurzen Mono-Vorfach bestückt.
Abo Fisch&Fang