Feines für Hechte

2997
Da es auf dem Markt keine speziellen Hechtposenruten mehr gibt, entwickelten die Redakteure Thomas Kalweit und Markus Heine ihr eigenes Modell.

Thomas Kalweit und Markus Heine haben die perfekte Rute zum Posenangeln auf Hechte entwickelt, die so ganz anders ist als andere Modelle.

Fast zwei Jahre dauerte die Entwicklung der FISCH & FANG „Predator Float“, eine 3,60 Meter lange Carbonrute mit 2,5 lb Testkurve, die speziell aufs Posenfischen auf Hecht abgestimmt ist. „Das Angeln mit diesen Ruten ist ein Träumchen“, schwärmt Redakteur Thomas Kalweit über seine Entwicklung. „Selbst der weichste Köderfisch lässt sich dank der sensiblen Spitze weit und sicher auswerfen, und Drills sind mit der feinen Rute ein Hochgenuss.“ Redaktions-Kollege Markus Heine ergänzt: „Die Predator Float ist ganz anders als andere Ruten zum Deadbaiten, die eher schweren Karpfenruten ähneln. Zum Grundangeln okay, zum Posenfischen aber die falsche Wahl. Unsere Rute ähnelt eher einer kräftigen Matchrute zum Hechtangeln, die auch Meterfische bezwingt.“ Oder wie es Thomas so schön ausdrückt: „Wir haben mit den Experten des deutschen Rutenbauers Sportex eine feine Klinge entwickelt, ein hochelegantes Florett.“

Cleveres Detail: Die Rute ist mit einem schnurschonenden Kunststoff-Schnurclip ausgestattet.
Predator float
3,60 Meter lang, Testkurve von 2,5 lb, dreiteilig: die FISCH & FANG Predator Float, die Hecht-Posenrute.
Markus Heine freut sich über einen fetten Hecht, den er mit der "Predator float" überlisten konnte.

Predator Float: Die perfekte Hechtposenrute

Hervorzuheben sind der per HT-Cross-Winding-Technologie verstärkte Blank aus 30T-Torray-Carbon, zehn Seaguide-TG-Laufringe sowie ein großer Spitzenring, durch den auch knubbelige Posenstopper flutschen. Weiter gibt es einen eingebundenen Kunststoff-Schnurclip oberhalb des Fuji-DPS-Schraubrollenhalters und einen geteilten, sehr schlanken EVA-Griff. Die Rute ist dreigeteilt (verkürzbares Handteil!) und lässt sich so montiert und platzsparend transportieren, Ruten-Klettbänder aus Neopren und ein schwarzes Samtfutteral werden mitgeliefert.

Die Biege machen: Zarte Köderfische wie Sardinen lassen sich nur mit einer weichen Rute auf Weite bringen. Dann aber auch per Überkopfwurf!
Dekorativer Abschluss des schlanken und zweigeteilten EVA-Griffs mit FISCH & FANG-Logo.
Nicht nur beim Werfen von weichen Köderfischen zeigt die "Predator float" ihre Qualitäten. Auch Großhechte ermüdet sie im Drill schnell.

Jetzt vorbestellen!

Die FISCH & FANG Predator Float ist ab Mitte Oktober erhältlich. Jetzt schon im Pareyshop vorbestellen! Sie kostet für Abonnenten 199,95 €, Nicht-Abonnenten zahlen 209,95 €. Mehr Infos unter: www.pareyshop.de, Tel. 02604/978888

Mit dem ersten Prototypen bändigte Thomas Kalweit diesen 1,15 Meter langen Hecht. Der Drill war „ein Träumchen“ mit der sensiblen Rute.
Thomas Kalweit freut sich über einen der vielen Hechte, die er während der Testphase überlisten konnte.
Abo Fisch&Fang