Döbel im Paprikaschiffchen

1443


Döbel_Aland

06/1999

Döbel oder Aland im Paprikaschiffchen: Dieses Spezialrezept garantiert Hochgenuß ohne Grätenfrust!

By Jürgen Lorenz

Zutaten

600 g Filet

fünf EL Zitronensaft

ein EL Senf mittelscharf

ein Eigelb

ein Eiweiß

vier EL Kapern

drei EL Emmentaler Käse geraspelt

acht EL süße Sahne

eine Scheibe Feinbrot

50 g durchwachsenen Speck gewürfelt

vier EL Öl Salz Pfeffer Zucker

vier rote Paprikaschoten

200 g Tomaten

250 g Champignons

zwei Zwiebeln geviertelt und zwei in Scheiben geschnitten

ein großes Bund glatte Petersilie.

Zubereitung

Die enthäuteten, kalt gespülten Filets trocken tupfen und grob zerschneiden. Petersilie spülen, trocken tupfen, von Stengeln befreien. Die Filetstücke – mit je 1/2 TL Salz und Pfeffer bestreut – mit der Hälfte der Petersilie, den geviertelten Zwiebeln und dem Brot zwei Mal durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen.

Das Eiweiß steif schlagen. Ein Ei, fünf EL Zitronensaft, ein EL Senf sowie die Kapern in die Farce einrühren. Dann das steife Eiweiß unterheben. Pilze putzen, in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Paprikaschoten längs halbieren, von Kernständen befreien. Eine Schote in Streifen schneiden. Paprikahälften innen salzen und mit der Farce füllen.

Öl und Speck in großen Bräter geben. Gefüllte Schoten hinzufügen. Das übrige Gemüse um die gefüllten Schoten verteilen, pfeffern sowie salzen. Zirka acht Minuten im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 200 Grad anschmoren. Eine Tasse heißes Wasser angießen und zirka 15 Minuten bei 175 Grad weiterschmoren lassen. Dann die Farce mit Eigelb bepinseln sowie mit Käse belegen. Zwölf Minuten bei 175 Grad fertig garen. Die gefüllten Schoten herausheben. Sahne unter Sud und Gemüse rühren. Mit Salz und Zucker abschmecken sowie mit restlicher Petersilie bestreuen.

Als Beilagen munden Wildreis oder Salzkartoffeln.

Foto: Jürgen Lorenz

Abo Fisch&Fang