Die Senfglas-Erleuchtung

678


Preiswerte Angelleute

08/1999

By Jürgen Lorenz

Sie ist fast vergessen, die gute alte Senfglasleuchte. Zu Unrecht, meine ich, denn mit ihrer Dreifachfunktion ist sie eine gute Alternative zum Angeln mit Knicklichtern.

Eine solche Leuchte kann nicht nur die Bissanzeiger zweier nebeneinander aufgestellter Ruten beleuchten, sie spendet auch genügend Licht zum Hantieren mit Ködern und Gerät. Man hat die Hände frei und benötigt keine Kopflampe. Außerdem kann man sich bei Kälte die Hände wärmen. Das offene Senfglas schützt die Flamme des Teelichtes sehr gut vor Windeinwirkung.

In Richtung Wasser sollte das Licht mit in das Glas hineingesteckter oder außen umgelegter Alufolie oder einem vorgestellten Gegenstand abgeschirmt werden. Gegen Regen hilft in „Dachform“ gefaltete Alufolie. Plastik- oder Blechdosen schützen die Leuchte beim Transport vor Glasbruch. Das Material: Teelichter, Senfgläser und etwas Alufolie.

Foto: Verfasser

Abo Fisch&Fang