Der erste Mausblinker?

1013


Der erste Mausblinker?

25.10.2010 15:29 von Thomas Kalweit

Mausblinker

Bei diesem Mausblinker wurde ein Lederschwanz mit einem Faden an den Drillingsschenkel gewickelt. Eine anglerische Bastelarbeit – oder ein besonders frühes Modell.

Bei DAM erscheint der Mausblinker schon im 1954er Katalog, allerdings mit Gummischwanz.

Von einem Leser wurde mir das Bild eines ganz frühen DAM-Mausblinkers zugeschickt. Der Schwanz (aus Leder?) wurde mit einem roten Faden an den Schenkel des Drillings angewickelt. Normalerweise ist das Schwänzchen aus Plastik und mit einem roten Gummischlauch auf dem Drilling befestigt. Interessant zu wissen wäre, ob der oben links abgebildete Blinker Glas- oder schon Kunststoffaugen hat.

 

Nun meine Frage: Handelt es sich bei dem alten Mausblinker um ein besonders frühes Modell, oder wurde der Schwanz vom Angler nachträglich so angebracht? Vielleicht weiß ja jemand mehr!

 

Der Ur-Mausblinker von der Firma Jacoby in Kassel stammt aus den 1930er Jahren.

Ich erinnere mich an Mausblinker-Anzeigen aus den 1930er Jahren (von Arthur Jacoby aus Kassel, der Erfinder des Jak-Blinkers). Eindeutig die Vorläufer des DAM-Modells, da Jakoby seinen Mausblinker als Gebrauchsmuster (D.R.G.M.) angemeldet hatte. Bei nicht mit DAM gemarkten Mausblinkern sollte man also aufmerken!

Abo Fisch&Fang