DAM Perlenspinner „5515“

235
Richtige Hingucker: DAM Perlenspinner mit facettierten Glasperlen.

Die Vorankündigung des neuen Kunstköderbuches von Hendrik Olliges, vor allem das DAM Vertreter-Display von 1938 daraus, hat mich einmal über meine DAM-Spinnersammlung schauen lassen.

Bei dem schönen Frühlingslicht sind mir vor allem die DAM Perlenspinner „5515“ aus den 1930er Jahren ins Auge gefallen. Auf einem Spinnerblatt steht sogar noch mit Tusche der ursprüngliche Ladenpreis geschrieben. Die Zahl „1.50“, wohl Reichsmark, lässt sich da entziffern. Die roten Glasperlen „mit Facette“, wie im Katalog zu lesen, funkeln wunderbar im Sonnenlicht. Ein wirklich hübscher Köder!

Wer weiß mehr? Infos an thomas.kalweit@paulparey.de

Solche Glasperlen kamen damals in der Regel aus Böhmen. Auf einem Spinnerblatt ist noch der Preis des Köders ("1.50") zu erkennen.
Perlenspinner 5515 im DAM-Katalog von ca. 1933.
Abo Fisch&Fang