Balzer Edition IM-12 Float

383
Balzer Edition IM-12 Float

Im Test:

Beschreibung/Zielgruppe: Hochwertige Posenrute mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.

Ausstattung: 3-teiliger IM-12-Diamond-Carbonblank, Länge: 3,60 m, Transportlänge: 1,27 m, Wurfgewicht: 4- 28 g, Gewicht: 200 g, 12 Titanium-SiC-Ringe, Fuji-Schraubrollenhalter, Naturkorkfgriff, auch in 3,90 m erhältlich.

Preis: ca. 175,90 €.

Erster Eindruck: Eine sehr ausgewogene Steckrute, die man als Friedfischangler förmlich ins Herz schließen muss. Kräftiger als eine reine Matchrute zum Weißfischangeln, sodass sich auch gute Barben und sogar Karpfen bändigen lassen. Dabei aber mit nur 200 Gramm sehr leicht.

Praxistest: Trotting auf Barbe und Döbel.

Tester: Markus Heine

Verarbeitung: Sehr gut. Besonders gut gefallen mir der sauber verarbeitete Korkgriff und die vielen und großen Ringe, durch die auch größere Posenstopper flutschen.

Aktion: In der oberen Hälfte biegt sich die Rute sehr schön, sodass man eine sehr schöne Pufferwirkung im Drill hat – durchaus mit genügend Reserven, wenn mal ein Karpfen beißen sollte.

Einsatzgebiet: Eine Rute für alle Fälle! Ob Barben, Döbel, Schleien oder Brassen – auf die größeren Friedfische ist die Rute in ihrem Element. Aber natürlich auch auf Zander, Teichforellen oder Barsche die passende Wahl, wenn relativ leicht mit Naturködern angesessen werden soll. Ein echtes Allroundtalent!

Preis/Leistung: Gut.

Verbesserungsvorschlag: Kurz über dem Griff ist auf dem Blank ein Aluminum-Plättchen mit Balzer-Logo angebracht. Dieses könnte für meinen Geschmack noch überlackiert werden.

Fazit: Ich bin ein großer Freund dieser mit etwas höherem Wurfgewicht ausgestatteten Posenruten, mit denen man so ziemlich alles fangen kann. So manches Modell habe ich schon getestet, wobei die Edition IM-12 Float zu den besten Ruten zählt, mit denen ich bisher geangelt habe.

Info: www.balzer.de

Abo Fisch&Fang