Angeln für jedermann

874


Naturpark Sternberger Seeland

Der Landwirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Till Backhaus, wird heute den neuen Touristen-Angelschein in Warin im Naturpark Sternberger Seenland offiziell freigeben.

Mit diesem Angelschein können zukünftig Touristen in Mecklenburg-Vorpommern auch ohne Angelprüfung einen Monat lang die Fischerei ausüben. Pünktlich zum 1. Juli 2005 hat der Naturpark Sternberger Seenland deshalb zahlreiche Angebote speziell für Urlaubsangler geschaffen:

Angler brauchen zukünftig kein Boot und keine Ausrüstung mehr mit in den Urlaub zu nehmen. Sie können sich mit dem Angelticket „Angeln in Warin“ die neuste Ausrüstung, ein Boot und einen Grill für 20 Euro ausleihen.

Nicht so professionelle Angler sind unter dem Motto „Essen garantiert“ in Klein Labenz zum Angeln an den Fischteichen eingeladen. Auch dort erhalten die Gäste für 20 Euro eine Ausrüstung und die Angel-Erlaubnis. Der Fang kann vor Ort gleich zubereitet werden.

Für Einsteiger und Kinder wird für 20 Euro sogar eine geführte Angeltour mit Boot und Angelführer angeboten. In vier Stunden werden die Grundlagen des Angelns vermittelt.

Matthias Willsenach von den Angelteichen in Klein Labenz begrüßt den Touristen-Angelschein: „Das Tempo, mit dem wir das Ziel erreicht haben und die Harmonie im Projekt hat in mir die Überzeugung geweckt, dass wir mit dem Naturparkticket Angeln wirklich einen Zugewinn für unsere Region bekommen haben. Nun wird es die Aufgabe der Unternehmer sein, dies auch optimal zu bewerben.“

Link-Tipp: Fischereischein für Touristen

-pm-

 

 

Abo Fisch&Fang