Ab ins Jagd- und Fischereimuseum

468
Die Fischereiabteilung im Jagd- und Fischereimuseum München: Bild: DJFM/BJV/LFV

Das beliebte Museum in Münchens Fußgängerzone öffnet wieder seine Türen. Zwei Monate freier Eintritt.

Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum in der Münchner Neuhauser Straße hat am 22. Mai wieder seine Türen geöffnet, jede Woche immer donnerstags bis sonntags.

Als besonderes Zuckerl gibt es für alle Besucher im Juni und Juli freien Eintritt. Möglich machen das der Bayerische Jagdverband und der Landesfischereiverband Bayern mit Mitteln des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus der Jagd- und Fischereiabgabe.

„Es ist uns ein gemeinsames Anliegen, gerade Kindern ein besseres Bild der Natur und Tierwelt unserer Heimat zu vermitteln. Wir laden alle Familien zu einem Besuch in diesem ungewöhnlichen Museum ein, indem sie tief durch bayerische Wälder streifen und trockenen Fußes in heimatliche Gewässer abtauchen können – auf Du und Du mit Fuchs, Hirsch und Hecht,“ bekräftigen Albert Göttle, Präsident des Landesfischereiverbands und Ernst Weidenbusch, Präsident des Bayerischen Jagdverbands.

„Wir können endlich wieder Besucher empfangen!“, freut sich Museumsdirektor Manuel Pretzl. „Finanziell waren die Monate der Schließung eine enorme Belastung für uns. Dank unserer Unterstützer können wir diese Einbußen abfangen und unseren Gästen mit dem freien Eintritt auch noch ein besonderes Geschenk zum Wiedersehen machen.“

Das ungewöhnliche Museum in der ehemaligen Augustinerkirche zeigt alles rund um die Themen Jagd und Fischerei im deutschsprachigen Raum. Neben historischen sind hier auch naturkundliche und ökologische Ausstellungsbereiche zu finden. So können Besucher sich in den „Wasserwelten-Fischgeschichten“ auf einen Spaziergang unter Wasser begeben oder auf dem „Waldpfad“ mehr über die heimische Tierwelt erfahren.

Auf einen Blick: Deutsches Jagd- und Fischereimuseum, Neuhauser Straße 2, 80331 München. Öffnungszeiten: immer donnerstags bis sonntags, 9.30 Uhr – 17.00 Uhr. Eintritt im Juni und Juli frei.

-pm-

Bild: DJFM/BJV/LFV
Abo Fisch&Fang