8. Hagebaumarkt Brandungscup

855


Bild: Zebco Europe
Auch schöne Flundern konnten in der Eckernförder Bucht gelandet werden. Bild: Zebco Europe

Das Interesse an Angelveranstaltungen in der Eckernförder Bucht scheint groß sein, das beweisen die sehr guten Teilnehmerzahlen am Hagebaumarkt Brandungscup.

Bernd Jersch war mit 16 Fischen erfolgreichster Angler der Veranstaltung. Bild: Zebco Europe

Die Startkarten, die man ausschließlich im Hagebaumarkt Rendsburg erwerben konnte, waren bereits nach zwei Tagen ausverkauft. Am 12. März 2016 stieg die achte Auflage dieses Events. Veranstalter Otto Köhler vom Hagebaumarkt Rendsburg und Bettina Hühnken vom Quantum Sea Team begrüßten 120 Petrijünger, die der durchdringenden Kälte am Veranstaltungsabend trotzten. Darunter sogar einige Brandungsanglerfans aus Berlin und Brandenburg.

Echte Leidenschaft zeigten die Angler an den Stränden von Surendorf, Dänisch-Nienhof und Grönwohld. Es wurde fleißig gefischt und nach fünf Stunden Brandungsangeln konnten insgesamt 480 Fische gelandet werden. Pascal Rübner und Helmut Winkler fingen jeweils den längsten Dorsch. Beide Bartelträger brachten 54 Zentimeter auf die Messlatte. Auch der größte Butt wurde direkt „zweimal“ gefangen: Dieter Großmann und Ingo Witt fingen je eine Flunder von stolzen 49 Zentimetern. Erfolgreichster Angler der Veranstaltung mit 16 gefangenen Fischen wurde Bernd Jersch, gefolgt von Jörg Reiche und Volker Claus.

Auch Dorsche nahmen die Wattwürmer. Bild: Zebco

Vor dem Angeln konnten die Hobbyangler zudem schätzen, wie viele Fische tatsächlich an dem Abend gefangen würden. Carsten Pillen landete einen Volltreffer. Zur Belohnung gab es das neue Quantum-Brandungsangelzelt, den „Beach Tower“. Otto Köhler hatte mithilfe des Hagebaumarkt Rendsburg und Zebco Europe Preise für die Veranstaltung zusammengestellt. Jeder der 120 Teilnehmer nahm etwas mit nach Hause.

-pm-

Abo Fisch&Fang